German Life Science Award

Die Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) und Roche verleihen gemeinsam den German Life Science Award für begabte Nachwuchsforscher. Die von Roche gestiftete Auszeichnung ist mit 50.000 Euro dotiert.

Der alle zwei Jahre verliehene Preis ehrt Forschungsarbeiten junger, in Deutschland arbeitender Talente aus Wissenschaftseinrichtungen oder Unternehmen. Ziel ist, Forschungsarbeiten von Nachwuchsspitzenkräften in der Molekularbiologie, Biochemie oder Biotechnologie zu identifizieren und ihre ersten wegweisenden Arbeiten auf dem Gebiet Life Science zu honorieren.

Die Auszeichnung wird im Rahmen des internationalen Kongresses Forum Life Science verliehen, der im Zweijahresrhythmus von der Bayern Innovativ GmbH konzipiert und ausgerichtet sowie durch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie gefördert wird.

 

Die Preisträger 2015

Portait M. Hiller

Dr. Irene Coin

Für ihre Arbeiten zur Kartierung von GPCR-Proteinoberflächen mittels genetisch eingebauten Crosslinkern.

Foto: privat
Portrait S. Knauer

PD Dr. Bernhard Renard

Für die Entwicklung von schnellen und robusten Bioinformatik­verfahren für Hochdurchsatz­experimente zur Analyse komplexer biologischer Proben.

Foto: privat

Preisverleihung 2015

11.03.2015 während des Forum Life Science in Garching bei München